Vaskulitis Forum
Dezember 12, 2017, 19:07:48 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Herzlich willkommen im Vaskulitis-Forum der Vaskulitis-SHG-Niederrhein.
Unser Buch "Diagnose Vaskulitis! Was nun??? - Erfahrungsberichte von Betroffenen" kann bestellt werden unter http://www.vaskulitis-shg-niederrhein.com/
Chattime immer montags ab 21.00 Uhr unter http://www.rheuma-online.de/chat/
 
   Übersicht   Hilfe Kalender Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Pflegestufe  (Gelesen 3727 mal)
Stine
Global Moderator
*****
Offline Offline

Beiträge: 4248


« am: Mrz 24, 2015, 22:07:12 »

Habe heute von meiner Krankenkasse das Gutachten des Medizinischen Dienstes bekommen - der MDK war vor zwei Wochen bei mir. In dem Gutachten wird mir eine Pflegestufe empfohlen. Die Krankenkasse ist dem Gutachten gefolgt und ich habe rückwirkend zum 1.2. eine Pflegestufe erhalten. Das heißt, ich bekomme jetzt eine monatliche Zahlung von der Pflegekasse.  Gleichzeitig habe ich von meiner Krankenkasse die Zustimmung für den Umbau bzw. Einbau eines behindertengerechten Bades - hier: begehbare Dusche - erhalten. Das heißt, ich bekomme einen einmaligen Zuschuß von 4.000.-- Euro.

Ich soll mir jetzt einen Pflegedienst suchen, der mir einmal im halben Jahr einen Besuch abstattet und nachschaut, ob mein Göga mich gut pflegt ... Grin

Alles in allem freue ich mich, dass jetzt endlich Klarheit herrscht und mir geholfen wird. Andererseits denke ich jetzt manchmal: bist du wirklich so krank?Huh?  Ich will es wahrscheinlich nicht wahrhaben .... Grin
Gespeichert

Liebe Grüsse Stine
Jeder Tag ist ein neuer Anfang

Es wird viel nachgedacht, quergedacht und umgedacht - aber wenig zu Ende gedacht ...
(Manfred Rommel, 1928-2013)
Stine
Global Moderator
*****
Offline Offline

Beiträge: 4248


« Antworten #1 am: Oktober 22, 2015, 11:34:21 »

Gestern war der Herr von der Diakonie da um zu sehen, ob ich gut und ausreichend gepflegt werde. Er hat viele Fragen gestellt und mir viele Tipps gegeben, was noch alles zu beantragen ist (Verhinderungspflege, wenn Göga mal nicht da ist), Pflegehilfsmittel, da steht mir auch an die 40Euro/Monat zu, dann soll ich einen Hausnotruf beantragen - bei meinen vielen Diagnosen wäre das einfach unumgänglich ... wenn ich z.B. eine Unterzuckerung habe, kann ich nicht mehr telefonieren, da verschwimmt einem alles vor den Augen, man zittert und ist kaum noch ansprechbar ... und wenn dann Göga nicht da ist  ... einen Knopf könnte man eher drücken ...
Dann fragte er nach offenen Wunden oder überhaupt nach der Hautbeschaffenheit, schaute sich das Bad und die erhöhte Toilette an, alles in allem war er und ich sehr zufrieden über den Ablauf des Besuchs. Er hat für meine Krankenkasse einen Schrieb da gelassen, ich soll mich in einem halben Jahr wieder melden, dann kommen sie wieder vorbei, falls vorher was wäre, könne ich jederzeit anrufen.

Also werde ich mir das mal mit dem Hausnotruf überlegen und alles andere auch evtl. in die Wege leiten ... Jedenfalls hat das alles Hand und Fuß, finde ich gut!! Grin
Gespeichert

Liebe Grüsse Stine
Jeder Tag ist ein neuer Anfang

Es wird viel nachgedacht, quergedacht und umgedacht - aber wenig zu Ende gedacht ...
(Manfred Rommel, 1928-2013)
iti
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 133


« Antworten #2 am: Oktober 22, 2015, 19:06:44 »

Hallo Stine

das liest sich ja alles sehr gut. Dein Bericht kann anderen Mut machen bzw. die Scheu nehmen eine Pflegestufe zu beantragen.

Liebe Grüße
iti
Gespeichert
Ruth
Hero Member
*****
Offline Offline

Beiträge: 2642


« Antworten #3 am: Oktober 23, 2015, 17:19:28 »

Liebe Stine, freut mich, dass der Besuch von der Diakonie so positiv verlaufen ist!
Gespeichert
Stine
Global Moderator
*****
Offline Offline

Beiträge: 4248


« Antworten #4 am: Dezember 09, 2015, 11:39:36 »

Heute habe ich jetzt den Hausnotruf erhalten und bin jetzt doch beruhigt, dass ich so was im Hintergrund habe, falls wirklich mal wieder was mit mir oder Göga sein sollte. Der Knopf wird zur Hälfte von der Krankenkasse (bei Pflegestufe) bezahlt.
Gespeichert

Liebe Grüsse Stine
Jeder Tag ist ein neuer Anfang

Es wird viel nachgedacht, quergedacht und umgedacht - aber wenig zu Ende gedacht ...
(Manfred Rommel, 1928-2013)
Stine
Global Moderator
*****
Offline Offline

Beiträge: 4248


« Antworten #5 am: Januar 03, 2017, 14:15:34 »

Da ich ja inzwischen ein Rezidiv des Blasenkrebs bekommen habe wurde mir in der Klinik angeraten, sofort eine Pflegestufe höher zu beantragen, da ich - hoffentlich nur zu Beginn - mit Inkontinenz zu tun hätte, da der Krebs ungünstig am Blasenausgang liegt und ich bzw. mein Mann bestimmt viel mehr mit meiner Pflege zu tun bekommen würden ...  Was leider auch stimmt ....

Also habe ich eine Höhergruppierung beantragt und umgehend einen riesigen Fragebogen zugesandt bekommen. Den habe ich in der Weihnachtszeit ausgefüllt und jetzt Bescheid bekommen, dass der MDK am 5.1. zu einem Hausbesuch kommt.
Ab 2017 gelten ja eh neue Regeln, es gibt nicht mehr 3 Pflegestufen, sondern 5 Pflegegrade es hat sich doch einiges getan ... werde euch berichten.
Gespeichert

Liebe Grüsse Stine
Jeder Tag ist ein neuer Anfang

Es wird viel nachgedacht, quergedacht und umgedacht - aber wenig zu Ende gedacht ...
(Manfred Rommel, 1928-2013)
Stine
Global Moderator
*****
Offline Offline

Beiträge: 4248


« Antworten #6 am: Januar 25, 2017, 17:55:22 »

Es kam eine nette Pflegefachkraft vom MDK, die mich untersucht hat und meinen ausgefüllten Fragebogen mit mir durchgegangen ist. Ein paar Stand und Gehübungen, das wars.

Keine zwei Wochen später hatte ich rückwirkend den Pflegegrad III... hat mich doch etwas betrübt, so krank bin ich schon Cry
Gespeichert

Liebe Grüsse Stine
Jeder Tag ist ein neuer Anfang

Es wird viel nachgedacht, quergedacht und umgedacht - aber wenig zu Ende gedacht ...
(Manfred Rommel, 1928-2013)
Polly
Hero Member
*****
Offline Offline

Beiträge: 1060


« Antworten #7 am: Januar 27, 2017, 08:13:12 »

Liebe Stine, diese Höhergruppierung ist wirklich kein Grund zur Freude Sad. Gibt es keinen Anlass auf Besserung zu hoffen Huh?
Gespeichert
Stine
Global Moderator
*****
Offline Offline

Beiträge: 4248


« Antworten #8 am: Januar 27, 2017, 17:16:46 »

Ach Polly, im Gutachten steht zwar "nein", wird eher schlechter als besser ... aber man soll die Hoffnung ja nie aufgeben, gelle? Na ich bin schon zufrieden, wenn es nicht schlechter wird .... Grin
Gespeichert

Liebe Grüsse Stine
Jeder Tag ist ein neuer Anfang

Es wird viel nachgedacht, quergedacht und umgedacht - aber wenig zu Ende gedacht ...
(Manfred Rommel, 1928-2013)
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.13 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS